Pfingstmontag am Stausee

Bist du dabei gewesen? Hast du die Atmosphäre unter freiem Himmel genossen, dich von der Musik begeistern lassen und dir wertvolle Impulse aus der Predigt mitnehmen können?

Wenn ja: Dann bist du einer von ca. 500 Besuchern, der einen wunderbaren GOttesdienst miterleben durfte. Für die Mitarbeiter ging es bereits halb 8 los mit Zeltaufbau und Bänke stellen. Kurz darauf trafen die Techniker und Musiker ein, verlegten Kabel, stellten Instrumente, Lautsprecher und Mikros auf und passten den Sound an die Gegebenheiten an. Soundcheck mit Gospelchor, Theaterspielern und Moderatoren folgte und dann, pünktlich um 10:33 Uhr startete der Gottesdienst. Der Chor lud die Gäste mit dem Lied „Komm mit“ zum gemeinsamen Singen ein und verbreitet sogleich eine fröhliche Stimmung. Pfarrer Wolfgang Selchow und Prediger Andreas Heydrich führten durch das Programm und Wilfried Hacker aus Cottbus erfrischte die Besucher mit seiner lockeren Art und den praktischen Tipps zum Thema des Gottesdienstes: „#aufleben“.

Zwei Brüder (10 & 14 Jahre) aus Spremberg wurden während des Gottesdienstes im Stausee getauft und das Anspielteam sorgte für witzige Momente.
Anschließend war wieder zeit für Grillwürstchen und leckere Salate, gute Gespräche und Entspannung im und am Wasser.

Vielen Dank allen Helfern und Betern.

Falls du nicht dabei warst: Am 1. Juni 2020 gibt es wieder einen Open-Air-Gottesdienst am Stausee – einfach mal vorbei schauen 😉

Und das schreibt die Presse: LINK zur Lausitzer Rundschau

DK